Fragen zum Gitarrenanschlag, Schlagmuster, Takt einhalten...

Greifen, Anschlagen usw.

Fragen zum Gitarrenanschlag, Schlagmuster, Takt einhalten...

Beitragvon Andreas Fischer » Mi 13. Jul 2016, 19:18

Fragen zum Gitarrenanschlag, Schlagmuster, Takt einhalten, spielen und dazu singen.

Der Titel dieses Threads, lässt eventuell vermuten, ich will Antworten auf alles, was ein Anfänger lernen muss ;-) Keine Sorge, so ist es nicht.

Und ich bin auch kein Anfänger mehr, das heißt, ich spiele schon seit einigen Jahren.
Aber trotzdem gibt es da das eine oder andere Problem, welches ich habe, wodurch ich immer noch auf Anfängerniveau spiele.
Auch das stimmt nicht ganz denn ich spiele nur eine „normale Begleitung! (Geschrammel) auf Anfängerniveau und deshalb spiele ich lieber „Fingerstyle“ Chord Melody“ oder ähnliches, und singe dann dazu. Obwohl die meisten ja z.B. beim Melodyspiel dann auf den Gesang eher verzichten. …

Worum geht es mir genau? Um 2 Dinge;
1.: „Das passende Schlagmuster finden“
2.: „Spielen und gleichzeitig dazu singen“


Wobei ich das erste Problem noch unterteilen kann in;
1.a: „Welche Muster passen“
1.b: „Wie teile ich den Takt auf“

Also eines nach dem anderen.

1. Das passende Schlagmuster finden
Einfache Muster wie, je 1 Abschlag pro Takt oder 4 Abschläge pro Takt oder auch 2 Abschläge plus 2 x ab und auf (D D DU DU), etc, …. das zu spielen, ist alles kein Problem.

A: Aber Welche Muster passen?

Herrauszufinden welche/s Muster nun wirklich gut zum Song passt, das fällt mir teilweise sehr schwer. Auch raushören (vom Original oder einem Cover das mir gefällt) fällt mir schwer. Ich bin da immer unsicher.

Habe ich mich für ein Mustert entschieden dann kommt meist die nächste Frage.
B: Wie teile ich die Takte auf?
Dieses Problem entsteht bei mir dann, wenn ich z.b. eine Vorlage habe, wie ich sie in den meisten Liederbüchern oder dem Internet finde. Text und darüber die Akkorde.

Das kann ich selbst beantworten: Klar einfach singen und dazu jeweils die Akkorde schrammeln die über dem Text stehen. Ganz einfach! 
Und genau das bekomme ich selten hin. Denn manchmal kommt es mir so vor, dass ein Akkord mal einen ganzen Takt lang gespielt wird, manchmal nur einen halben Takt lang oder gar über mehrere Takte, ohne dann aber auch mehrmals über dem Text zu stehen.
Und ich glaube, manchmal wechsel ich dann sogar in den einzelenen Songs, von einer Taktart zur anderen und zurück ;-)

Ich möchte also letztendlich
2. Spielen und gleichzeitig dazu singen.
Das klappt wie oben geschrieben beim Melodiespiel gut.
Aber Rhythmusspiel und dazu singen, das klappte bei mir für lange Zeit gar nicht.
Dann nur bei einem Song „Blowing in thne Wind“ mit D D DU DU

Und dann kaufte ich mir ein Buch von Bernd Brümmer, (deshalb stelle ich die Fragen hier) das mit den Weichnachtsliedern und es klappte bei 3-4 Liedern auf anhieb, entweder die vorgegebenen Schlagmuster oder eigene zu verwenden und dann auch dazu zu singen.
Ein Jahr später, letztes Weihnachten klappte das schon bei mehreren Liedern aber nicht bei allen. Warum? Ich weiß es nicht.

….. so und ab hier bin ich ratlos. Was kann ich tun?
Besonders wenn ich mal wieder über „Lyrics + Chords“ stolper bei denen nicht immer genau „pro Takt je ein Akkord“ gespielt wird/werden soll.

Wer weiß Rat?

Übrigens: Aktuell ging es mir gerade gestern wieder mal bei einem Song so.
Dies hier: https://tabs.ultimate-guitar.com/v/van_ ... wn_crd.htm kann ich einfach nicht spielen und dazu singen. Und es sollte doch eigentlich nach ein paar Jahren möglich sein das ordentlich hbinzubekommen.
Andreas Fischer
Versuche seit Herbst 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne ausserdem auch; Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net
Benutzeravatar
Andreas Fischer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Okt 2015, 15:57
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf

Re: Fragen zum Gitarrenanschlag, Schlagmuster, Takt einhalte

Beitragvon BB » Fr 30. Sep 2016, 16:51

Hallo Andreas,

erstmal danke für deine ausführliche Darstellung!

Zu deinem anstehenden Problem "Spielen und gleichzeitig dazu singen".
Wie du schon selbst feststellen konntest, klappt es schon bei einigen Liedern ziemlich leicht, bei anderen will es einfach nicht funktionieren. Gitarre spielen und dazu zu singen sind zwei verschiedene Dinge, die durch Automatisierung miteinander harmonieren. Das kannst du dir in etwa vorstellen wie beim Autofahren. Sehr vieles ist dabei gleichzeitig zu erledigen und zu beachten - und doch lernt man es durch Übung. Auch beim Gitarrespielen mit gleichzeitigem Singen hilft die Übung. Je häufiger du es einfach tust, desto besser wird es gelingen.
Ein guter Ansatz ist es, die Akkorbegleitung zunächst einfach zu halten und auswendig zu spielen. Das ganze ohne auf die Hände zu schauen! Dann wird das Singen tatsächlich leichter funktionieren. Je komplizierter eine Akkordbegleitung ist, desto länger kann es dauern. Also, bleib am Ball.

Beste Grüße
Bernd
Benutzeravatar
BB
Bernd Brümmer
 
Beiträge: 1359
Registriert: Mi 22. Sep 2004, 09:04

Re: Fragen zum Gitarrenanschlag, Schlagmuster, Takt einhalte

Beitragvon Andreas Fischer » Sa 01. Okt 2016, 21:08

Danke für die (wenn auch späte) Antwort und Motivation.
Ich habe gemerkt, dass ich, nach kurzem Üben, dann doch wieder in bevorzugtes Fingerstyle zum Singen, übergegangen bin.
Da ich aber das Rhythmusspiel zum Singen aber auch gern lernen möchte werde ich es doch nochmal damit probieren und einfach mehr üben und diesmal hoffentlich dran bleiben.
Bald ist ja auch wieder Weihnachtszeit dann kann ich mit deinem Buch wieder weiter üben, mal schauen wieviele Lieder ich diesmal schaffe ;-)

Ich werde berichten.
Schade dass in deinem Forum so "wenig los" ist.
Andreas Fischer
Versuche seit Herbst 2012 nach 30 Jahren zum zweiten mal Gitarre spielen zu lernen
Lerne ausserdem auch; Penny Whistle, Melodica, Piano, Dulcimer, und Ukulele.

Meine Instrumente - Mein WeBLog - My (Your/Our) Music Community Net
Benutzeravatar
Andreas Fischer
 
Beiträge: 6
Registriert: So 11. Okt 2015, 15:57
Wohnort: Erkrath bei Düsseldorf


Zurück zu Spieltechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast